Dyskalkulie / Rechenschwäche

Was bietet meine Praxis an? 

Dyskalkulie - was ist das?

Typische Fehlersymptomatiken (kleiner Überblick)

Kostenübernahme

 

 

Was bietet meine Praxis an?

 

  • unverbindliche Beratungsgespräche für Betroffene und Interessierte

            (Rufen Sie uns zur Terminvereinbarung einfach an!)

  • Anamnese und Diagnostik
  • individuelles, auf die Problembereiche des Kindes abgestimmtes Dyskalkulietraining
  • Zusammenarbeit mit dem Jugendamt (bei Kindern, bei denen dieses die Finanzierung übernimmt)
  • Hilfe beim Ausfüllen von Anträgen im Rahmen des Bildungspaketes
  • Weiterleitung an zusätzlich notwendige Stellen oder Fachkräfte
  • bei Bedarf Teilnahme an Lehrergesprächen

      

 

Kostenübernahme

 

  1. Zahlung als Privatleistung
  2. Für rechenschwache Kinder kann durch die Eltern eine Kostenübernahme für die Dyskalkulietherapie beim Jugendamt beantragt werden. Voraussetzung hierfür ist eine drohende psychische Behidnerung aufgrund der Dyskalkulie. Die gesetzlichen Grundlagen dafür finden sich im Sozialgesetzbuch VIII (SGB VIII) § 35a und im SGB IX.
  3. Bildungspaket, angeboten vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales, gilt für alle Familien, die ALG 2, Sozialgeld, Sozialhilfe, Kinderzuschlag und Wohngeld beziehen - beinhaltet u. a. die Kostenübernahme der Lernfördung, wenn das Lernziel nur durch zusätzliches Training außerhalb der Schule erreicht werden kann  ->Voraussetzung: Schule bestätigt den Bedarf (Versetzungsgefährdung) + keine vergleichbaren schulischen Angebote

 



 

Dyskalkulie - Was ist das?

 

Dyskalkulie / Rechenschwäche ist eine sogenannte Teilleistungsschwäche. Das heißt es sind umschriebene Defizite, die aber aus dem übrigen schulischen Leistungsstand herausfallen.

Die Betroffenen sind durchschnittlich bis überdurchschnittlich intelligent. Die Schwäche kann vererbt werden.

 

Im engeren Sinne versteht man unter Dyskalkulie ein unzureichendes oder auch grundlegend falsches Verständnis von Mengen, Größen, Zahlen und mathematischen Operationen. Das Fundament des mathematischen Verständnisses ist nicht oder nur sehr verschwommen vorhanden.

 

Bei längerem Bestehen können sich als Reaktion auf die ständige schulische Überforderung Sekundärproblematiken entwickeln (z.B. Hyperaktivität, Zurückziehen, Aggressivität, Ängste, Selbstwertprobleme, Misserfolgserwartung). Hier ist eine Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen (z.B. Ärzte, Psychologen, Ergotherapeuten) unbedingt anzeigt.

 

 

Typische Fehlersymptomatiken (Rechenfehler)

 

-          enorme Gedächtnis- und Konzentrationsleistungen, hohe

           Anstrengung und  

           schnelle Erschöpfung bei der Bewältigung mathematischer Aufgaben

-          unverhältnismäßig viel Zeit zum Rechnen benötigt

-          keine Verbesserung der Defizite durch beständiges und intensives

           Üben

-          klammert sich stark  an vorgestellte oder plastische Zählhilfen

-          Lösung der Aufgaben durch Zählen mit den Fingern

-          schematische Bewältigung von Aufgaben, Abweichungen in der

           Aufgabenstellung führen zu Irritationen

-          Duldung widersprüchlicher Ergebnisse nebeneinander; 

           offensichtliche Rechenfehler nicht erkannt

-          Transferleistungen nicht möglich; stets neu berechnet

-          Verwechselung der Rechenarten

-          Bedeutung der Null nicht erkannt

-          Sachaufgaben: wahllose Verknüpfung von Größenangaben mit

           Operationen

-          Berechnungen mit Größen (Gewichte, Uhrzeit, etc.) gelingen nicht

-          bei Additionen und Subtraktionen häufig um 1 verrechnet

-          Zehner und Einer von Zahlen vertauscht, z.B. 24 statt 42

-          Multiplikationsreihen begriffslos wie ein Gedicht aufgesagt

-          räumliches und/oder zeitliches Vorstellungsvermögen nicht

           altersgemäß

 

Kontakt

Praxis für Logopädie, Legasthenie und Dyskalkulie 

Miriam Schreiber
Goethering 5

09496 Marienberg

 

Telefon / Fax: 03735 6089530

mail@logopaediepraxis-schreiber.de 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für Logopädie, Legasthenie und Dyskalkulie

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.